Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Avatar_shz von
21. Oktober 2021, 14:10 Uhr

Ratzeburg (ots) -

21. Oktober 2021 | Kreis Stormarn - 21.10.2021 - Reinbek

Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

Am 21. Oktober 2021 kam es gegen 06:40 Uhr in der Hamburger Straße in Reinbek zu einem Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand überquerte eine 33-jährige Frau aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg an einem Fußgängerüberweg die Hamburger Straße. Aus noch ungeklärter Ursache übersah eine 23-jährige Autofahrerin, ebenfalls aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg, die Fußgängerin. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei der die 33 Jahre alte Frau schwer verletzt und mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr. Der entstandene Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Für die Erforschung der Unfallursache wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck ein Sachverständiger hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Hamburger Straße für zweieinhalb Stunden teilweise voll gesperrt werden.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck

Jacqueline Fischer, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Jacqueline Fischer
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen