zur Navigation springen

Friedrichstadt: Fahrradkontrollen zeigen Wirkung - immer mehr Kinder fahren mit Licht!

vom

shz.de von
erstellt am 07.Dez.2017 | 12:43 Uhr

Friedrichstadt (ots) - Seit Mittwoch der vergangenen Woche haben
die Beamten der Polizeistation Friedrichstadt ein besonderes
Augenmerk auf "Fahrradfahrer & Schulwegsicherung". An bisher vier
Tagen kontrollierten die Beamten insbesondere die Verkehrssicherheit
und die funktionstüchtige Beleuchtung bei Fahrrädern von überwiegend
Schulkindern. Pro Tag wurden rund 30 Räder kontrolliert. Dabei wurden
an den ersten Kontrolltagen jeweils ca. fünf Räder mit mangelhafter
Beleuchtung festgestellt. Die Kinder wurden aufgeklärt und
aufgefordert, die Fahrräder in Ordnung zu bringen. In Absprache mit
den Schulen, erfolgt die Abnahme der Mängelbeseitigung durch die
Lehrer.

Die Kontrollen sprechen sich offenbar herum und die Fahrräder
werden verkehrssicherer. Am heutigen Donnerstag wurde nur noch ein
"Beleuchtungssünder" festgestellt. Dabei handelte es sich um eine
erwachsene Radfahrerin. Sie fuhr mit ihrem Kind, gänzlich
unbeleuchtet und dunkel gekleidet, auf der Straße. Auf Ihr Verhalten
angesprochen, musste sie zugeben, dass sie gar nicht wisse, wie das
Licht am Fahrrad einzuschalten sei. Im Gegensatz zu den Schulkindern
wurde diese Dame gebührenpflichtig verwarnt.

Die Kontrollen stoßen bei Eltern, Kindern und Lehrern auf breite
Zustimmung und werden fortgeführt.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert