zur Navigation springen

Flensburg - Bundespolizei nimmt junge Ausreißerinnen in Schutzgewahrsam

vom

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2013 | 10:46 Uhr

Flensburg (ots) - Gestern Nachmittag gegen 17.00 Uhr stellten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof drei junge Mädchen fest, die mit dem Zug aus Kiel angekommen waren.

Nach Personalienfeststellung konnten die Bundespolizisten ermitteln, dass die drei Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren aus einer Jugendeinrichtung aus dem Kreis Schleswig-Flensburg abgängig waren.

Die "Ausreißerinnen" wurden in Schutzgewahrsam genommen und nach Kontaktaufnahme mit einer Mitarbeiterin der Einrichtung von dieser gegen 19.00 Uhr bei der Bundespolizei abgeholt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 - 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen