FL: Unfall unter Drogeneinfluss - Diverse Verstöße

shz.de von
13. Februar 2018, 15:03 Uhr

Flensburg/Handewitt (ots) - Ein 39-jähriger Mann verstieß am
Montagabend (12.02.18) im Flensburger Umland gegen zahlreiche
Verkehrsvorschriften und beging damit einhergehend diverse
Straftaten.

Der Mann fuhr gegen 20:00 Uhr mit seinem VW-Lupo auf dem Ochsenweg
und wurde von Zeugen dabei beobachtet, wie sein Auto bereits beim
Kreisverkehr an der Lilienthalstraße auf die Grünfläche geriet und
sich dabei die Ölwanne aufriss. Er fuhr dann weiter und verlor am
Kreisverkehr in Jarplund erneut die Kontrolle und setzte mit dem
Fahrzeug auf. Beim Eintreffen der Polizei schlief der Mann.

Auf Grund seines Verhaltens keimte der Verdacht auf, dass der
Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen könnte. Da ein
Atemalkoholtest negativ ausfiel, wurde ein Drogenvortest
durchgeführt. Dieser war positiv und dem Mann wurde eine Blutprobe
entnommen.

Bei dem Fahrer wurden während des Einsatzes illegale Substanzen in
Form von Cannabis und Amphetaminen gefunden und sichergestellt.
Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann ohne gültigen
Führerschein unterwegs war, da ihm seine Fahrerlaubnis wegen
vorangeganger Delikte bereits entzogen war. Ergänzend dazu wurde das
Fahrzeug stillgelegt, da es wegen technischer Mängel zur
Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Der Wagen wurde abgeschleppt.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert