Feuer in Seniorenwohnanlage in Neumünster

Avatar_shz von
14. Januar 2022, 07:46 Uhr

Neumünster (ots) -

Am 13.01.2022 gegen 21.10 Uhr kam es zu einem Brand in der Wohnung im 3. OG einer Seniorenwohnanlage in der Goebenstraße 11 in Neumünster.

Die 85-jährige Bewohnerin konnte durch eine 30 jährige weibliche Pflegekraft unverletzt aus der Wohnung gerettet werden, nachdem diese den Brandmelder gehört hatte.

Die Pflegerin erlitt leichte Verletzungen, sie kam mit einer Rauchgasintoxikation ins FEK Neumünster, die 85 jährige Frau blieb unverletzt.

Das Feuer brach in der Küche im Bereich des Herds aus. Es entstand ein nicht unerheblicher Gebäudeschaden. Die Wohnanlage wurde zeitweise komplett evakuiert, 20 Bewohner mussten das Haus während der Löscharbeiten verlassen.

Es waren starke Einsatzkräfte der BF Neumünster und der FF Stadt Mitte eingesetzt, letztendlich war nur die Wohnung der 85 jährigen Bewohnerin nicht mehr bewohnbar, alle anderen Bewohner konnten nach Abschluss der Löscharbeiten zurück in ihre Wohnungen.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest, die 85 jährige Bewohnerin wurde erstmal anderweitig untergebracht.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen