Ermittlungen nach Schusswaffengebrauch

Avatar_shz von
21. Oktober 2019, 13:53 Uhr

Ratzeburg (ots) - Gemeinsame Medien - Information der
Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

21. Oktober 2019 | Kreis Stormarn -20.10.2019 - Travenbrück

Am Sonntagmorgen (20.10.2019) kam es in der Sühlener Straße in
Travenbrück zu einem Schusswaffengebrauch gegen ein Gebäude.

Gegen 05:15 Uhr wurde eine Sachbeschädigung gemeldet bei der auch
ein Schuss gefallen sein soll.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kam zu einer
Schussabgabe gegen ein Haus, bei welchem ein Fenster beschädigt
wurde. Alle beteiligten Personen konnten vor Ort unverletzt durch die
Polizisten angetroffen werden. Die Hintergründe zu dieser Tat sind
zurzeit noch völlig unklar.

Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hat die Ermittlungen
aufgenommen und sucht nach weiteren Zeugen. Wer hat zum Tatzeitraum
im Bereich Sühlener Straße und / oder Höker Weg verdächtige Personen,
bzw. Fahrzeuge gesehen. Wer kann Angaben zu der Schussabgabe machen?
Zeugen werden gebeten sich an die Kriminalpolizei Bad Oldesloe unter
der Telefonnummer 04531/501-0 zu melden.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck
Rena Bretsch, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
- Stabsstelle / Presse -
Rena Bretsch
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen