Elmshorn - Versuchter Schwerer Raub - Polizei sucht Zeugen

Avatar_shz von
21. Januar 2021, 10:59 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am Mittwoch (20.01.2021) ist es in den späten Abendstunden zu einer versuchten Raubstraftat gekommen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen saß ein 19jähriger Elmshorner in der Holunderstraße in seinem Fahrzeug. Gegen 23:09 Uhr trat eine unbekannte Person an das Fahrzeug.

Der Täter öffnete die Tür und forderte unter Vorhalt eines Gegenstands die Herausgabe eines Mobiltelefons. Als dies abgelehnt wurde, verletzte der Täter den Elmshorner mit dem Gegenstand leicht.

Daraufhin flüchtete der Beschuldigte ohne Raubgut fußläufig in Richtung "Am Dornbusch".

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten Beamte des Polizeireviers Elmshorn einen alkoholisierten 19jährigen Elmshorner noch im Nahbereich vorläufig festnehmen, der als Tatverdächtiger in Frage kommen dürfte.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei dem Beschuldigten eine Blutprobe entnommen.

Der junge Mann wurde im Anschluss an die Personalienfeststellung zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung dem Polizeigewahrsam in Elmshorn zugeführt und anschießend entlassen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dieser Raubstraftat übernommen.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die auf das Tatgeschehen aufmerksam geworden sind oder gegebenenfalls Angaben zu flüchtig erscheinenden Personen im Bereich der oben genannten Straßen tätigen können. Hinweise sind zu richten an die Kriminalpolizei in Elmshorn unter der Rufnummer 04121- 803 -0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen