Elmshorn - Polizei führt Schwerlastkontrolle durch

Avatar_shz von
13. Februar 2020, 15:12 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Beamte der Polizei Autobahn-und Bezirksreviere Elmshorn und
Heide führten am Donnerstagvormittag in der Zeit von 9-13 Uhr in Elmshorn eine
gemeinsame Schwerlastkontrolle durch.

Besonderes Augenmerk legte die Polizei hierbei auf die Feststellung von
Verstößen gegen das Fahrpersonalrecht. Insgesamt wurden hier 19 Verstöße, unter
anderem wegen der Überschreitung der Lenkzeiten und fehlenden Bescheinigungen,
geahndet.

Auch in Bezug auf Ladungssicherung und technischen Zustand wurden die
angehaltenen Fahrzeuge überprüft. Hierbei tat sich ein Mercedes Sprinter hervor,
der aufgrund einer Vielzahl von Klavieren auf der Ladefläche fast 50% mehr
Gewicht transportierte, als für dieses Fahrzeug zulässig war. An anderer Stelle
fanden sich an einem unbeladenen Autotransporter ungesicherte Holzklötze, welche
immer wieder auf der Fahrbahn landen und dort insbesondere Motorradfahrern
gefährlich werden können.

Eine Beanstandungsquote von nahezu 65% bei 35 kontrollierten Fahrzeugen
verdeutlicht die Notwendigkeit der Verkehrsüberwachung in diesem Bereich.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Marc Ziehmer
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: Marc.Ziehmer@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4519760
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen