Elmshorn - PKW aufgrund von Geldschulden beschädigt

shz.de von
12. Juni 2019, 15:03 Uhr

Bad Segeberg (ots) - In Elmshorn ist es am Dienstagabend, 11.06.,
zu einer Sachbeschädigung an einem PKW gekommen, bei der die Polizei
einen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen konnte.

Gegen 21:10 Uhr riefen gleich mehrere Zeugen über den Notruf die
Polizei, nachdem sie in der Brahmsstraße beobachtet hatten, wie ein
bis dahin Unbekannter mit einem Gegenstand auf einen geparkten PKW
einschlug und sich hinterher in Richtung Krückaupark entfernte. Die
Polizei fahndete mit drei Streifenwagen und konnte den
Tatverdächtigen noch im Tatortnahbereich antreffen. Es handelte sich
dabei um einen 28-jährigen Elmshorner.

Am betroffenen PKW, einem BMW der 3er-Reihe, mussten die
eingesetzten Beamte Beschädigungen feststellen, die nach erster
Einschätzung zu einem wirtschaftlichen Totalschaden des Fahrzeugs
führen dürften. Sämtliche Fensterscheiben waren zerstört, die Reifen
zeigten sich zerstochen. Außerdem war nicht nur die Motorhaube stark
deformiert, auch an anderen Stellen wies die Karosserie zum Teil
tiefe Dellen auf.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren Geldschulden zwischen dem
Tatverdächtigen und dem Lebensgefährten der Fahrzeughalterin Auslöser
der Tat. Die genauen Hintergründe sind Bestandteil des
Ermittlungsverfahrens, in dem sich der 28-Jährige nun verantworten
muss.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Tobias Köhler
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert