Elmshorn - Mercedes nach Unfall auf der Autobahn überschlagen

shz.de von
11. Juli 2019, 09:03 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Gestern Abend kam es an der Anschlussstelle
Elmshorn der Autobahn 23 zu einem Unfall, bei dem sich der Fahrer
einer E-Klasse schwer verletzte.

Der 61-Jährige aus dem Kreis Steinburg fuhr gegen 20:30 Uhr auf
der Autobahn 23 in Richtung Hamburg. Nach ersten Erkenntnissen verlor
er vermutlich aufgrund eines Krankheitsfalles die Kontrolle über sein
Auto und fuhr in der Ausfahrt ungebremst geradeaus. Der Mercedes
überschlug sich in der Böschung und landete auf dem Dach.

Rettungskräfte befreiten den schwer verletzten Fahrer aus seinem
Auto und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Es entstand Sachschaden in einer ungefähren Höhe von 9.000 Euro.

Polizeibeamte sperrten die Anschlussstelle der Autobahn in
Richtung Süden für etwa zwei Stunden.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mühlberger
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen