zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

17. Dezember 2017 | 05:55 Uhr

Dingen: Autofahrer kollidiert mit Pony

vom

shz.de von
erstellt am 07.Dez.2017 | 11:53 Uhr

Dingen (ots) - Heute ist ein Autofahrer am frühen Morgen auf der
Landesstraße 138 in Dingen mit einem freilaufenden Pony kollidiert.
Der Fahrzeugführer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, das
Pferd verstarb am Unfallort.

Gegen 04.35 Uhr war der Dithmarscher in einem Renault auf der
Landesstraße 138 aus Richtung Sankt Michaelisdonn kommend in Richtung
Eddelak unterwegs. In Höhe Sandhayn 1 stieß er mit einem Pony
zusammen, das sich auf der Fahrbahn befand. Der 43-jährige Autofahrer
verlor durch den Aufprall die Kontrolle über seinen Wagen und kam
schließlich rechtsseitig im Straßengraben zum Stillstand. Das Tier
schleuderte an den Fahrbahnrand, wo es verendete. Ersthelfer bargen
den Verunglückten aus dem Fahrzeugwrack, bevor dieses in Flammen
aufging und komplett ausbrannte. Der 43-Jährige kam mit dem Verdacht
auf ein Schädelhirntrauma in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen in dieser Sache übernimmt die Polizeistation
Marne. Den Tierhalter konnten die Beamten mittlerweile ausfindig
machen. Nach seinen Angaben ist das Tier mit drei weiteren von einer
Weide in Sankt Michaelisdonn ausgebrochen. Inwieweit der Pferdehalter
für die entstandenen Schäden haften muss, bleibt zu prüfen.

Merle Neufeld




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert