Diekhusen-Fahrstedt: Zweifel an Fahrtauglichkeit

Avatar_shz von
19. Januar 2022, 08:20 Uhr

Diekhusen-Fahrstedt (ots) -

Am Dienstagnachmittag hat ein Rentner in Diekhusen-Fahrstedt einen Verkehrsunfall verursacht. Eingesetzte Beamte hatten Zweifel an der Fahrtauglichkeit des 94-Jährigen, die nun festzustellen bleibt.

Kurz nach 17.00 Uhr war der 94-Jährige in einem Auto auf dem Ölmühlenweg aus Richtung Süderstraße kommend unterwegs, um an der Kreuzung zur Straße Fahrstedtwesterdeich nach links in Richtung Marne abzubiegen. Verkehrsbedingt wartete an der Kreuzung bereits eine Frau mit einem Kleinwagen, auf den der Senior vermutlich ungebremst aus unklarer Ursache auffuhr. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von insgesamt geschätzt 4.000 Euro, die Geschädigte erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, die Besatzung eines Rettungswagens begutachtete sie.

Im Zuge der Unfallaufnahme kamen den Einsatzkräften Zweifel an der Fahrtauglichkeit des 94-Jährigen. Sie brachten ihn nach Hause und fertigten neben einer Verkehrsunfallanzeige einen Bericht an die Führerscheinstelle.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen