Bundespolizei nimmt verwirrten alkoholisierten Mann in Schutzgewahrsam

shz.de von
12. September 2018, 10:13 Uhr

Neumünster (ots) - Heute Morgen gegen 06.30 Uhr wurden
Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster auf einen Mann aufmerksam, der
auf dem Bahnsteig hockte. Der Mann machte einen verwirrten Eindruck.
Zu seinem eigenen Schutz nahmen die Bundespolizisten ihn in
Schutzgewahrsam- Nach Identitätsfeststellung, es handelte sich um
einen 25-Jährigen, ergab ein Atemalkoholtest einen Promillewert von
1,7.

Er wurde in Begleitung eines Bundespolizisten mit dem
Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert