zur Navigation springen

BPOL-FL: Bundespolizei bringt 10-jährigen alleinreisenden Jungen nach Hause

vom

shz.de von
erstellt am 07.Mär.2013 | 14:35 Uhr

Husum (ots) - Gestern Nachmittag wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Husum gerufen. Die Zugbegleiterin einer Nord-Ostsee-Bahn hatte auf der Fahrt von Lunden nach Husum einen Jungen festgestellt, der offensichtlich allein unterwegs war. Vorsorglich rief sie die Bundespolizei, die auch bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Husum schon auf dem Bahnsteig stand. Nach Befragung des 10-Jährigen wurde klar, dass der Jungen auf dem Weg zu seinem Vater war. Das "Warum" ließ sich nicht klären. Nach Kontaktaufnahme mit der Mutter, die den Jungen auf dem Spielplatz vermutete, brachte die Streife der Bundespolizei den Jungen nach Hause. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 - 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen