zur Navigation springen

Boksee: Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 404

vom

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2013 | 10:47 Uhr

Boksee (ots) - Bereits am Vormittag ist es auf der Bundesstraße 404 zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW gekommen. Eine Person erlitt dabei schwere, eine weitere leichte Verletzungen. Die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme dauern derzeit noch an.

Gegen 10.15 Uhr befuhr ein 21-Jähriger in seinem Wagen die Bundesstraße 404 in Richtung Kiel. In Höhe der Ortschaft Boksee geriet der Mann aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit einem in Richtung Bad Segeberg fahrenden 40-Tonner. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr den Kieler, der zunächst eingeklemmt war, aus seinem Auto erfolgreich befreien konnte, kam der Verunglückte mit schweren Verletzungen in ein Kieler Krankenhaus. Der Fahrer des Lasters zog sich leichte Verletzungen zu, konnte das Krankenhaus nach einer kurzen Behandlung jedoch wieder verlassen.

Zurzeit dauern die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle noch an, ein Unfallsachverständiger ist im Einsatz. Die Vollsperrung der Bundesstraße 404 bleibt nach derzeitigen Schätzungen bis 14.30 Uhr bestehen.

Weitere Informationen zum Unfall können derzeit nicht gegeben werden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen