Bokel: Erstmeldung Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses

Avatar_shz von
28. Oktober 2019, 16:29 Uhr

Pinneberg (ots) - Bokel: Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses

Datum: Montag, 28. Oktober 2019, 15.09 Uhr Einsatz: FEU 3 (Feuer, drei Züge)

Bokel - Am Montagnachmittag ist es zu einem Großfeuer in Bokel gekommen. An der
Austraße brannte der Dachstuhl eines aus Holz errichteten Einfamilienhauses
vollständig aus. Personen wurden nicht verletzt.

Um 15.09 Uhr wurden die drei freiwilligen Feuerwehren Bokel,
Brande-Hörnerkirchen/Osterhorn und Westerhorn per Sirene alarmiert. Anrufer
hatte eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude gemeldet. Nur sechs Minuten
später erhöhte die Leitstelle West das Stichwort auf Feuer größer Standard (FEU
G) und disponierte die FF Barmstedt unter anderem mit einer Drehleiter hinzu.

Beim Eintreffen stellten die ersten Kräfte eine massive Rauchentwicklung aus dem
gesamten Gebäude fest. Die Bewohnerin hatte dieses zum Glück bereits verlassen.
Sie wurde von Rettungsdienst betreut, musste aber nicht ins Krankenhaus
eingeliefert werden.

Die Löscharbeiten laufen aktuell über drei C-Strahlrohre sowie das Wenderohr der
Drehleiter. Es gibt eine massive Rauchentwicklung aus dem Dachgeschoss mit
Durchbrand ins Erdgeschoss. Diese Arbeiten können nur unter Atemschutz
vorgenommen werden. Daher wurde gegen 16 Uhr von der Kommunalen
Feuerwehrbereitschaft der Hauptzug West mit den Wehren Uetersen, Tornesch, Klein
Nordende und Prisdorf alarmiert. Sie bringen weitere Atemschutzgeräteträger in
den Einsatz.

Der Einsatz selbst wird noch längere Zeit andauern. Es wird unaufgefordert
nachberichtet. Ansprechpartner vor Ort ist KFV-Pressesprecher Torben Fehrs,
mobil 0176 - 34524393.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Mobil: (0170) 3104138
E-Mail: Michael.Bunk@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen