BDK: Einladung zu neuem Veranstaltungsformat der Kripo Akademie - KRIMINALISTISCHE IMPULSE - Umweltkriminalität mit Hannes Jaenicke u.a.

shz.de von
14. März 2019, 13:40 Uhr

Bergisch Gladbach (ots) - Auftaktveranstaltung mit Hannes
Jaenicke, Petra Reski, Prof. Dr. Hans-Jörg Albrecht, Pedro Felicio
und Sebastian Fiedler zum Thema Umweltkriminalität, dem laut INTERPOL
viertgrößten Kriminalitätsphänomen weltweit.

Ort: Kardinal-Schulte-Haus Overather Straße 51-53 51429 Bergisch
Gladbach

Zeit: Mittwoch, 20. März 2019 16:30 Uhr bis ca. 20:45 Uhr

Die illegale Verschmutzung von Gewässern, Boden oder Luft durch
das Freisetzen von Strahlung oder Giften, der unsachgemäße Umgang mit
Abfall oder der illegale Handel mit Tieren und Pflanzen sind nur
wenige Beispiele für ein kriminalpolitisch völlig unterschätztes
Kriminalitätsphänomen, deren Auswirkungen wir alle direkt oder
zeitversetzt zu spüren bekommen. Eingeladen sind neben Fachpublikum
alle Interessierten.

"Mit dem neuen Veranstaltungsformat wollen wir jeweils ein
Kriminalitätsfeld prägnant erklären und mit Experten sowie
gesellschaftlich bedeutenden Akteuren diskutieren. CO2, Plastikmüll
und Braunkohleabbau sind wichtige Themenfelder des Umweltschutzes,
aber wie ausgeprägt und schmutzig die Umweltkriminalität auch
hierzulande wütet, bleibt unterhalb des Radars der öffentlichen und
politischen Aufmerksamkeit. Das muss sich dringend ändern, wenn wir
den Planeten schützen und diesem Teil der Organisierten Kriminalität
etwas entgegensetzen wollen.", erklärt der Bundesvorsitzende des Bund
Deutscher Kriminalbeamter Sebastian Fiedler. Er lenkt gemeinsam mit
seinem Stellvertreter Dirk Peglow ehrenamtlich die Geschicke der
gemeinnützigen Kripo Akademie.

Um Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung wird gebeten.
Programm und Anmeldung unter
https://www.kripo-akademie.de/seminarangebot




Rückfragen bitte an:

Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK)
Telefon: +49 700 235 10000
E-Mail: presse@bdk.de
http://www.bdk.de/

Original-Content von: Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert