BAB A7 / Quickborn - Kreis Pinneberg - Unfall - Fortschreibung

shz.de von
24. April 2019, 16:03 Uhr

BAB A7 / Quickborn (ots) - 190424-6-pdnms Unfall auf der A7 bei
Quickborn - Fortschreibung

BAB A7 / Quickborn / Kreis Pinneberg. 24.04.19, 15.45 Uhr - Noch
immer ist die Autobahn bei Quickborn wegen eines Unfalls voll
gesperrt. Dort laufen noch die Aufräumarbeiten nach dem
Auffahrunfall. Das zuständige Polizei-Autobahnrevier Neumünster teilt
mit, dass der Fahrer (68) eines sehr alten Wohnmobils ein Stauende
übersah. Trotz eines Ausweichmanövers nach links prallte er mit der
rechten Front gegen die linke hintere Seite des Sattelzuges. Im
hinteren Teil des Wohnmobils wurden seine Ehefrau (66) schwer und die
beiden Enkeltöchter (4, 9) leicht verletzt. Alle vier Personen wurden
in Krankenhäuser nach Hamburg gebracht. Die Höhe des Sachschadens
steht noch nicht fest. Die Aufräumarbeiten stehen vor dem Abschluss.

Sönke Hinrichs




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert