BAB A7 / Dätgen / Kreis RD-ECK - Gefährliche Überschreitung der Lenkzeiten

shz.de von
09. Februar 2018, 15:13 Uhr

BAB A7 / Dätgen / Kreis RD-ECK (ots) - 180209-4-pdnms
Gefährliche Überschreitung der Lenkzeiten

BAB A7 / Dätgen / Kreis RD-ECK. Beamte des
Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster stoppten heute (09.02.18, 11
Uhr) auf der A7 einen Sattelzug aus Griechenland. Zu Kontrollzwecken
wurde der mit Speiseeis beladene 40-Tonner auf den Rastplatz gelotst.
Der 51-jährige Fahrer war auf dem Weg von Portugal nach Dänemark. Bei
der Überprüfung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten staunten die
Beamten nicht schlecht: Innerhalb des Auswertezeitraums von 29 Tagen
hatte der Fahrer in nicht einem Fall zusammenhängend mehr als zwei /
drei Stunden Ruhe eingehalten. Die Feststellungen übersenden die
Beamten dem Bundesamt für Güterverkehr. Das BAG ist zuständig für
Bußgeldverfahren gegen ausländische Fahrzeugführer. Im vorliegenden
Fall dürfte das Bußgeld mehrere tausend Euro betragen. Der Fahrer gab
an, seine Fahrt trotzdem fortsetzen zu wollen. Vor diesem Hintergrund
wurde die Weiterfahrt durch Anbringen einer Parkkralle für elf
Stunden (gesetzliche Ruhezeit) unterbunden.

Sönke Hinrichs




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert