Auf dem Weg zur Arbeit - 85 Gramm Marihuana im Rucksack

shz.de von
07. März 2018, 15:12 Uhr

Flensburg (ots) -

Heute Vormittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen
Mann im Norden Flensburgs. Die Beamten nahmen den Geruch von
Rauschgift wahr und entdeckten, nachdem der 40-Jährigen seinen
Rucksack freiwillig geöffnet hatte, einen Klarsichtbeutel mit
Rauschgift. Der Mann gab an auf dem Weg zur Arbeit zu sein und das
Betäubungsmittel sei zum Eigenverbrauch gedacht.

Die Bundespolizisten stellten fest, dass es sich um 85 Gramm
Marihuana handelte. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Den
40-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen
das Betäubungsmittelgesetz.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert