Alveslohe - Raub auf Goldschmied

shz.de von
14. September 2018, 16:13 Uhr

Bad Segeberg (ots) - Am Freitag, 14.09.2018, kam es gegen 09:08
Uhr zu einem Raub auf einen Goldschmied in der Bahnhofstraße.

Zwei unbekannte Täter betraten das Geschäft und ließen sich vom
Geschäftsführer Schmuck zeigen. In einem günstigen Moment schubste
einer der Täter den Geschäftsführer weg und nahm ein Auslagetablett
an sich. Anschließend entkamen die Täter mit ihrer Beute. Der
Geschäftsführer konnte noch beobachten, wie die Täter in einen Kombi
in heller - vermutlich weißer - Farbe einstiegen. Bei dem Auto lief
bereits der Motor. Ein dritter Täter saß am Steuer und beschleunigte
das Fahrzeug mit quietschenden Reifen. Das Fahrzeug entfernte sich in
Richtung Süden.

Die beiden ausführenden Täter waren bereits am Vortag, Donnerstag,
13.09.2018, gegen 17:00 Uhr in dem Geschäft, um sich Schmuck vorlegen
zu lassen.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Der erste Täter hatte ein deutsches Erscheinungsbild und sprach
fließend deutsch. Er war mit einer blauen Jeans bekleidet, von
schlanker Statur, ungefähr 25 Jahre alt und zwischen 1,82 und 1,85
Meter groß. Die Haare trug er kurz und dunkelblond. Im Gesicht hatte
er einen Dreitagebart. Um die rechte Hand hatte der Täter einen
Mullverband gewickelt. Insgesamt soll der Flüchtige über einen
gepflegtes Erscheinungsbild verfügt haben.

Der andere Täter war von ähnlicher Erscheinung und konnte darüber
hinaus als sonnengebräunt beschrieben werden. Die Person soll
zusätzlich eine auffällige Goldkette um den Hals getragen haben. Ein
Mullverband war bei der Person nicht vorhanden.

Eine Beschreibung des Fahrers liegt nach derzeitigem Stand nicht
vor.

Der Wert des erbeuteten Schmucks konnte bisher nicht beziffert
werden.

Wem sind solche Personen am Donnerstag oder Freitag in Alveslohe
aufgefallen? Wer kann Hinweise zu dem Fahrzeug oder dessen
Fluchtrichtung geben? Hinweise nehmen die Ermittler der
Kriminalpolizei Norderstedt unter der Rufnummer 040 52806-0 entgegen.




Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Dirk Scheele
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert