Abschlußmeldung zum Feuer Rosenstrasse in Bad Segeberg

shz.de von
20. Juni 2018, 23:28 Uhr

Bad Segeberg (ots) -
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68034/3976304

Es konnte gegen 21:20 Uhr "Feuer aus" gemeldet werden. Die
Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben und auch beschlagnahmt.

Die Bauart der Flachdachkonstruktion hatte es notwendig gemacht,
mit Hilfe von zwei Baggern das Dach zu öffnen, um an die ins Dach
gelaufenden Brandnester zu kommen. Weiterhin war bereits an
verschiedenen Stellen das Dach eingestürzt, so dass auch hier mit dem
Baggereinsatz sich Zugang zu den Schwelbränden im Inneren des
Gebäudes verschafft wurde. Dieses führte dazu, das schließlich
insgesamt über 70 Atemschutztrupps im Einsatz waren.

Wir danken allen eingesetzten Kräften der Feuerwehren, der
Polizei, des Rettunsgdienstes und der DRK Bereitschaft, dem THW sowie
den Gartenbau-Unternehmen Plath und Kaden für die Unterstützung mit
ihren Baggern.

Den Einheiten des Kreisfeuerwehrverbandes (TEL; Drohne und ABC
Zug), der Leitstelle Holstein sowie den Wehren Bad Oldesloe,
Trappenkamp und Leezen für die Sicherstellung der Gefahrenabwehr für
die Wehren, die sich bei uns im Einsatz befunden haben.

Einen besonderen Dank gilt jedoch den Arbeitgebern, die die
Einsatzkräfte für den Einsatz freigestellt haben.

Der Einsatz für die Feuerwehr Bad Segeberg wird gegen Mitternacht
beendet sein.




Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Segeberg
Pressestelle
Dennis Schubring
Telefon: +49 (176) 218 36 604
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-badsegeberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Segeberg, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert