200811-2-Erfolgreiche Zusammenarbeit

Avatar_shz von
11. August 2020, 16:03 Uhr

Neumünster/Rendsburg (ots) - Neumünster/Rendsburg/Der Kriminalinspektion Neumünster gelang es in Zusammen-arbeit mit der Kriminalpolizeistelle Rendsburg einem 35jährigen Tatverdächtigen eine Reihe von Straftaten nachzuweisen. So beging der Mann auch überregional seine Straftaten. Bei diesen Taten brach er überwiegend in EFH und Reihenhäuser ein. Seit Beginn dieses Jahres war er unter anderem in Nortorf und vermehrt im Raum Neumü-nster auf Beutezug. Dabei erbeutete er neben diversen Schmuckstücke auch Bargeld. Aber auch in Berlin konnte ihn ein Einbruchdiebstahl nachgewiesen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurde durch das zuständige Amtsgericht in Kiel ein Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen. Zunächst war aber der Aufenthaltsort der Person nicht bekannt. Ende Juli 2020 konnte diese Person in Frankreich festgenommen werden und sitzt dort in Haft. Auch dort wird ihm eine Vielzahl von Einbruchdiebstählen zur Last gelegt. Seitens der Staatsanwaltschaft Kiel ist beabsichtigt, nach dem Abschluss der Verfahren in Frankreich, die Auslieferung bzw. Überstellung des Tatverdächtigen nach Deutschland zu veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4676774 OTS: Polizeidirektion Neumünster

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen