190516-1-pdnms Unfall auf der BAB 7

shz.de von
16. Mai 2019, 11:13 Uhr

Neumünster (ots) - BAB 7/Neumünster/Am 15.05.2019 um 22.18 Uhr
ereignete sich auf der BAB 7 kurz hinter der AS Neumünster Nord in
Fahrtrichtung Norden ein Auffahrunfall. Dabei fuhr ein BMW, mit
dänischem Kennzeichen auf den vor ihm auf dem rechten Fahrstreifen
fahrenden Audi auf. Der Audi wurde durch die Wucht der Kollision nach
rechts auf den Grünstreifen geschleudert und überschlug sich
anschließend. Der 61jährige Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt.
Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, keine Lebensgefahr.
Der 56 Jahre alte Fahrer des BMW wurde durch den Unfall leicht
verletzt. Da die Unfallursache zunächst nicht feststand, wurde ein
Sachverständiger der Dekra hinzugezogen. Daher kam es zu einer
kurzfristigen Vollsperrung der BAB. Der Sachschaden beträgt nach
ersten Schätzungen ca. 15.000, --EUR. Um 02.00 Uhr war die Autobahn
wieder frei befahrbar.

Michael Heinrich




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert