181116-2- Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

shz.de von
16. November 2018, 14:33 Uhr

Eckernförde (ots) - 181116-2-pdnms Wohnungsbrand in
Mehrfamilienhaus

Eckernförde / Am 16.11.2018, gegen 08.40 Uhr wurde ein Brand
in einem Mehrfamilienhaus (MFH) in Eckernförde, in der Straße
Wulfssteert gemeldet. Es stellte sich heraus, dass in einer Wohnung
im Erdgeschoss des Hauses ein Feuer ausgebrochen war. Die Freiwillige
Feuerwehr Eckernförde übernahm die Löscharbeiten. In der Wohnung
hielten sich zum Brandzeitpunkt eine 44-jährige Mutter mit ihrem
vierjährigen Sohn auf. Die beiden sowie weitere 4 Hausbewohner
mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in unterschiedliche
Krankenhäuser eingeliefert werden. Das Feuer selbst war in einem
Zimmer der Wohnung ausgebrochen. Die Wohnung ist zurzeit nicht mehr
bewohnbar. Das Treppenhaus des MFH wurde erheblich durch Rauch und
Ruß in Mitleidenschaft, so dass die anderen fünf Mietparteien nicht
so ohne weiteres zurück in ihre Wohnungen konnten. Die Hausverwaltung
wollte hier durch Reinigungsarbeiten zügig und zeitnah Abhilfe
schaffen. Die Kriminalpolizei Eckernförde hat die Ermittlungen
übernommen und zieht auch die Hinzuziehung Eines Sachverständigen
vom LKA Kiel in Erwägung. Zur Brandursache können zurzeit noch keine
gesicherten Angaben gemacht werden. Die Schadenshöhe dürfte
mindestens im sechsstelligen Bereich liegen. Rainer Wetzel




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert