180209-1- Mit 2,20 Promille am Steuer eines 40-Tonners

shz.de von
09. Februar 2018, 14:13 Uhr

A 7 / Hollmoor (ots) - 180209-1-pdnms Mit 2,20 Promille am
Steuer eines 40-Tonners

A 7 / Hollmoor / Am Abend des 08.02.2018, gegen 20.00 Uhr, erhielt
die Polizei den Hinweis auf einen Lkw (40 Tonner), der auf der A 7,
Richtung Norden, in Höhe Raststätte Hollmoor aufgrund seiner
Fahrweise anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen war. Im dortigen
Baustellenbereich fuhr der Lkw mittig auf beiden Fahrstreifen. Da das
Kennzeichen mit angegeben worden war, konnte eine Funkstreife des
Polizeiautobahnrevier Neumünster den Lkw zeitnah ausmachen und lotste
in auf den Parkplatz Moorkaten zur Kontrolle. Dabei stellte sich
heraus, dass der 52-jährige Berufskraftfahrer erheblich unter
Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest am Kontrollort ergab einen
Wert von 2,20 Promille. Auf dem Autobahnrevier wurde ihm eine
Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt unterbunden. Ein Ersatzfahrer
wurde über das Fuhrunternehmen bestellt. Der Kühllastzug war mit
tierischen Abfällen beladen. Der Lkw-Fahrer war seit etwa 2 Stunden
unterwegs und hatte bereits einige Kilometer zurückgelegt. Sein
Führerschein wurde beschlagnahmt und ihn erwartet nun ein
Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Rainer Wetzel




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert