zur Navigation springen

130529-2-pdnms Kriminalpolizei ermittelt weiteren Brandstifter

vom

Rendsburg (ots) - 130529-2-pdnms Kriminalpolizei ermittelt weiteren Brandstifter

Rendsburg / Eine erneuten Erfolg kann die Kriminalpolizei Rendsburg bei den Ermittlungen zu diversen Bränden in Rendsburg melden. Die intensiven Ermittlungen ergaben einen Tatverdacht gegen einen 24-jährigen Rendsburger, der bei den Vernehmungen zugab 5 Brände gelegt zu haben. Dabei handelte es sich um 2 Brände in der Kolberger Straße am 20.03.2013, 1 Brand in der Eckernförder Straße am 09.05.2013 sowie 2 weitere Brände in der Ostlandstraße und in der Kolberger Straße am 19.05.2013. Brandobjekte waren in 4 Fällen Müllcontainer und in einem Fall eine Dixi-Toilette. Insgesamt dürfte ein Sachschaden von etwa 2000 Euro entstanden sein. Ein Zusammenhang zu den vor einigen Wochen aufgeklärten Bränden, bei denen 2 Tatverdächtige von der Kripo ermittelt wurden, besteht nicht. Vielmehr bestätigte sich der Verdacht der Polizei, dass es sich bei der Vielzahl der Feuer in den vergangen Wochen und Monaten in Rendsburg möglicherweise um nicht nur einen Verursacher handeln könnte. Vor diesem Hintergrund werden die Ermittlungen hinsichtlich noch nicht aufgeklärter Fälle fortgeführt. Den 24-jährigen erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren.

Rainer Wetzel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2013 | 10:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen