Autobahnbrücke A23 : Polizei sucht Zeugen: Gegenstand von einer Brücke geworfen

Ein Kleinlastergespann wurde in Höhe der Anschlussstelle Halstenbek-Krupunder von einem Gegenstand getroffen.

Avatar_shz von
07. Juni 2019, 18:57 Uhr

Bad Segeberg | Auf der Autobahn 23 ist am Freitagvormittag ein Kleinlastergespann wahrscheinlich von einer Brücke aus mit einem Gegenstand beworfen worden. Als er unter der Brücke in Höhe der Anschlussstelle Halstenbek-Krupunder hindurchgefahren sei, habe der 29 Jahre alte Fahrer aus Hamburg einen lauten Knall gehört und gesehen, wie die Windschutzscheibe zersplitterte, teilte die Polizei mit.

Versuchter Tötungsdelikt

Der unverletzte Fahrer habe das Fahrzeug zum Stehen bringen können, so dass es zu keinem Unfall gekommen sei, sagte der Sprecher weiter. Die Kripo Pinneberg ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts und sucht nach Zeugen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtige auf der Brücke Kellerstraße gesehen haben oder sonstige Hinweise geben können.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen