Verkehr : Zum zweiten Mal Gasleitung in Hamburg-Marienthal beschädigt

Auf einer Großbaustelle in Hamburg-Marienthal ist erneut eine Gasleitung beschädigt worden.

shz.de von
12. Juli 2019, 12:05 Uhr

Zum zweiten Mal in einer Woche ist auf einer Großbaustelle in Hamburg-Marienthal bei Baggerarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden. Dabei ist eine zehn Zentimeter große Leitung getroffen worden und Gas ausgetreten, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Zwei Mehrfamilienhäuser seien kurzzeitig evakuiert worden - da die Gaswerte nicht hoch gewesen seien, konnten die Bewohner jedoch schnell wieder zurück in ihre Häuser.

Die Leitung sei von der Feuerwehr und dem Gasnetz Hamburg provisorisch abgedichtet worden. Die Hammer Straße musste zwischenzeitlich gesperrt werden. Der Einsatz dauerte rund ein bis eineinhalb Stunden, wie ein Sprecher von Gasnetz Hamburg mitteilte.

An der Straße wird derzeit eine neue Bahnunterführung angeschlossen. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien. Bereits vergangenen Freitag hatte ein Bagger auf der Großbaustelle eine Gasleitung getroffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen