Notfälle : Zugstrecke Hamburg-Hannover vorübergehend gesperrt

Avatar_shz von
17. Oktober 2019, 08:37 Uhr

Die Zugstrecke zwischen Hamburg und Hannover ist am Donnerstagmorgen für rund zweieinhalb Stunden gesperrt worden. Die Züge des Fernverkehrs wurden über Rotenburg (Wümme) umgeleitet und es kam zu Verspätungen bis zu 40 Minuten, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte. Zudem entfielen zwischenzeitlich die Halte in Lüneburg, Uelzen und Celle. Die Deutsche Bahn rechnete noch mit Folgeverspätungen am Morgen. Grund war den Angaben zufolge ein Notarzteinsatz am Bahnhof in Celle.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen