Kriminalität : Zahnarztpraxis ausgeräumt: 500 000 Euro Schaden

Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. /Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. /Archiv

shz.de von
15. April 2019, 13:27 Uhr

Einbrecher haben eine Zahnarztpraxis in Niebüll im Kreis Nordfriesland ausgeräumt. Sie erbeuteten in der vergangenen Woche medizinische Geräte im Wert von einer halben Million Euro, wie die Polizeidirektion Flensburg am Montag mitteilte. Unter anderem bauten sie in der Nacht zum Mittwoch Bedieneinheiten von Behandlungsstühlen ab und nahmen hochwertige Spezialgeräte mit. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert