Beach-Volleyball : Wie Stanislawski: Frank Mackerodt übernimmt Supermarkt

Frank Mackerodt steht am Timmendorfer Strand. picture alliance / /dpa/Archivbild
Frank Mackerodt steht am Timmendorfer Strand. picture alliance / /dpa/Archivbild

Obst und Gemüse statt Strandfeeling: Frank Mackerodt geht neue Wege. Der 57-jährige Hamburger, der unter anderem im vergangenen Jahr die Beachvolleyball-Weltmeisterschaft in die Hansestadt geholt hat, startet eine neue Karriere im Lebensmitteleinzelhandel. Nach einer Einarbeitungsphase soll Mackerodt künftig einen Supermarkt leiten.

Avatar_shz von
30. Juni 2020, 13:54 Uhr

«Zukünftig werde ich meine langjährigen Erfahrungen aus dem Leistungssport und dem Eventmanagement in mein neues Berufsfeld einbringen», wird Mackerodt in einer Pressemitteilung von Dienstag zitiert. Der Promoter, der 111 Volleyball-Länderspiele in der Halle absolviert hat und mit dem Hamburger SV mehrmals deutscher Meister wurde, war auch für die ranghöchste nationale Beach-Serie verantwortlich, die der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) künftig selbst vermarkten und organisieren will.

Mackerodt ist der zweite bekannte Hamburger Sportler, der einen Supermarkt übernimmt. Vor ihm war bereits Holger Stanislawski, der unter anderem den FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga trainiert hat, diesen Weg gegangen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen