Gesundheit : Vogt nennt Pläne für Bundes-Notbremse „Murks“

Avatar_shz von 19. April 2021, 14:19 Uhr

shz+ Logo
Schleswig-Holsteins FDP-Landtagsfraktionschef Christopher Vogt spricht.
Schleswig-Holsteins FDP-Landtagsfraktionschef Christopher Vogt spricht.

Schleswig-Holsteins FDP-Landtagsfraktionschef Christopher Vogt lehnt pauschale Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie weiter ab.

Kiel | „Eine bundesweite Regelung ist mit Blick auf die Hotspots in anderen Bundesländern zwar eine gute Idee, aber leider bleibt der Entwurf von Union und SPD trotz der Änderungen fragwürdiger Murks“, sagte Vogt am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Kiel. „Ein abendliches Ausgangsverbot kann in unserem Staat immer nur das letzte Mittel sein und sollte n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert