Prozesse : Viereinhalb Jahre Haft für Brandstiftung an Hotel

Avatar_shz von 10. Juni 2021, 16:18 Uhr

shz+ Logo
Eine Figur der blinden Justitia.
Eine Figur der blinden Justitia.

Er wollte seinem Kumpel mitten in der Nacht Post bringen. Als der ihm die Tür vor der Nase zuschlug, legte der angetrunkene Mann wutentbrannt Feuer. Jetzt wurde er dafür verurteilt.

Kaltenkirchen | Nach einem Großfeuer in einem Hotel- und Restaurantkomplex in Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) hat das Kieler Landgericht einen 26-Jährigen zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Das Schwurgericht unter dem Vorsitzenden Jörg Brommann ging dabei am Donnerstag von Brandstiftung aus. Ein vorsätzliches Tötungsdelikt mit vorsätzlicher Körperverletzung, wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert