Prozesse : Urteil in Prozess um Tod von Zielfahnder erwartet

Avatar_shz von 21. April 2021, 03:31 Uhr

shz+ Logo
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

Im Prozess um den Tod eines Zielfahnders bei einer Festnahmeaktion will das Landgericht Hamburg am Mittwoch (10.00 Uhr) sein Urteil sprechen.

Hamburg | Dem Angeklagten werden Körperverletzung mit Todesfolge, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und weitere Straftaten vorgeworfen (Az.: 601 Ks 5/20). Am 25. Februar vergangenen Jahres hatten Polizeibeamte den damals mit drei Haftbefehlen gesuchten 30-Jährigen in Hamburg-Lurup festnehmen wollen. Als ein Zielfahnder aus Itzehoe in den Wagen des Mannes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert