Umweltverschmutzung : Umweltschützer diskutieren Projekte zur Plastikvermeidung

Plastikmüll am Strand. /Archiv
Plastikmüll am Strand. /Archiv

shz.de von
14. Februar 2018, 13:43 Uhr

Mit verschiedenen Projekten und Aktionen wollen Naturschützer den Plastikmüll an den deutschen Küsten und Meeren reduzieren. Auf einer Fachtagung im Multimar Wattforum in Tönning trafen sich Naturschützer und Vertreter regionaler Organisationen wie der Insel- und Halligkonferenz, um Strategien zur Vermeidung von Plastik zu diskutieren. Im Mittelpunkt stand das BUND-Projekt «Plastikfrei wird Trend» auf Föhr. Auf der nordfriesischen Insel gibt es etwa zertifizierte Ferienwohnungen, bei denen Plastik reduziert ist, Strandmüllsammelboxen und mehrere Geschäfte, die auf Mehrwegverpackungen - auch zum Leihen - setzen. «Wichtig ist uns, die Übertragbarkeit auf andere Regionen», sagte Projektleiterin Angela Ott.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert