Schifffahrt : Umschlag bei Lübecker Hafen-Gesellschaft auf Vorjahrs-Niveau

Der Travemünder Hafen in Lübeck. /dpa/Archivbild
Der Travemünder Hafen in Lübeck. /dpa/Archivbild

An den Anlagen der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) wurden im Jahr 2019 22,1 Millionen Tonnen umgeschlagen. Das entspreche nahezu exakt dem Umschlagergebnis des Jahres 2018, teilte die LHG am Mittwoch mit. Mit den vermieteten Terminals ergebe sich ein Umschlag von 22,3 Millionen Tonnen. Die Ro-Ro-Verkehre bewegten sich mit rund 730 000 Einheiten ebenfalls auf dem Niveau des Vorjahres. Die Zahl der Passagiere nahm den Angaben zufolge um sechs Prozent zu und lag bei etwas mehr als 445 000.

Avatar_shz von
15. Januar 2020, 18:24 Uhr

Für das Jahr 2020 geht LHG-Geschäftsführer Sebastian Jürgens von einer positiven Entwicklung aus. «Der Ausbau des Skandinavienkais schreitet weiter voran», sagte er. Ende Januar soll am Skandinavienkai eine 25 000 Quadratmeter große, multifunktionelle Halle als Kernstück eines neuen Forstprodukte-Terminals offiziell eingeweiht werden. Der Probebetrieb läuft dort bereits seit Mitte Dezember.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen