Kriminalität : Über 14 Kilo Marihuana gefunden

2,4 Kilogramm vorportioniertes Marihuana fanden die Beamten in einer zweiten Wohnung in Rosdorf. (Symbolbild)
2,4 Kilogramm vorportioniertes Marihuana fanden die Beamten in einer zweiten Wohnung in Rosdorf. (Symbolbild)

shz.de von
19. März 2018, 14:57 Uhr

Über 14 Kilogramm Marihuana sind bei der Festnahme von zwei mutmaßlichen Drogendealern in Hamburg gefunden worden. Sie sollen mehrere Dealer in den Bereichen Hamburg-Altona, Sternschanze und Balduintreppe mit Marihuana versorgt haben. Der Polizei zufolge waren die beiden 29 und 46 Jahre alten Männer bereits am Freitag festgenommen worden, nachdem es seit dem vergangenen Jahr ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen sie gegeben hatte. Der 29-Jährige wurde laut Polizeiangaben am Freitag festgenommen. Bei der Durchsuchung seines Kellers in Hamburg-Osdorf wurden drei große Reisetaschen mit über 14 Kilogramm Marihuana sowie Verpackungsmaterial und Einweghandschuhe gefunden. Der zweite Tatverdächtige wurde in seiner Wohnung in Hamburg-Sternschanze festgenommen, wo die Beamten 2235 Euro mutmaßliches Dealgeld sicherstellten. Die beiden Tatverdächtigen wurden einem Haftrichter zugeführt. Gegen sie wurden Haftbefehle erlassen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert