Freizeit : Strippen in Plexiglas-Röhre: Susis Showbar wird erfinderisch

shz+ Logo
Eine Tänzerin tanzt in «Susis Show Bar» in einer Plexiglas-Röhre. /dpa/Archivbild

Erotik in Zeiten von Corona ist gar nicht so einfach. Möglich ist es dennoch. In «Susis Show Bar», seit mehr als 40 Jahren eine Institution auf der Hamburger Reeperbahn, wird seit neuestem hinter Plexiglas gestrippt. «Wir gehören zu den ersten, die mit einer solchen Lösung wieder starten», sagte Geschäftsführer Christian Schnell der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. «Man darf nicht nur rumheulen, sondern muss nach Lösungen suchen, um weiter machen zu können.» Die selbst gebaute, durchsichtige Röhre helfe, um nicht nur den Gästen, sondern auch den Frauen einen sicheren Aufenthalt gewährleisten zu können, so der 40-Jährige weiter.

Avatar_shz von
13. Juli 2020, 06:43 Uhr

Ansonsten gelten auch in der Showbar die üblichen Corona-Regeln. «Wenn der Abstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann, muss Maske getragen werden.» Private Shows gibt es derzeit nicht, so Schnel...

enstsnAno ngltee cuah in dre aohSwbr ied lnhicbeü reRo.Calgn-eno ne«Wn dre bsdnAat nvo ,501 Meetr icnht eetelanihng newder a,knn ussm eMska tegeragn we».nedr evartPi ohSsw tibg es zeidter nithc, so encl.Shl nEi Gknträe fndtreü dei sGäet den anmDe chedonn gner sbee.augn ovZur atthe eid i«lidZ-tuneBg» ht.ietbecr

tStat erd büenilhc 02 uernFa wndüre erdetiz nru taew fnüf bsi sshce nDaem ni red aBr nietaber dnu antzn.e «Wir üednfr rnu waet eni Dtteirl rde Päezlt ze.etbsen cDhur die Rerhö sind es nun 15 Ptzleä e»rh.m enocnDh tis ni red wbSahro ieeztdr rnu stpbgrkeecea teiBrbe von gDntsreoan bis Satagsm gtpa.nel n«sU hltef edr mTusirous .lttoa Wri bneha dzieetr tcehvlliie 03 tonPzre von ,emd swa riw rhvero .hneatt Da tsi hcno azgn lvie ftuL nhac n.o»be

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen