Agrar : Strenge Corona-Regeln für ausländische Erntehelfer

Avatar_shz von 23. April 2021, 08:10 Uhr

shz+ Logo
Ein Erntehelfer deckt nach einem Erntedurchgang beim frühen Spargel den Spargeldamm wieder mit Plastikfolie ab.
Ein Erntehelfer deckt nach einem Erntedurchgang beim frühen Spargel den Spargeldamm wieder mit Plastikfolie ab.

Für Erntehelfer aus Osteuropa gelten in der Corona-Pandemie strenge Regeln. Sie dürfen das Hofgelände nicht verlassen und nur zu wenigen Kollegen Kontakt haben. „Das ist in Ordnung, es soll ja keiner krank werden“, sagt Nicoletta aus Rumänien.

Buchholz | Beim Spargelsortieren steht Nicoletta Cogoaru derzeit ziemlich allein da. Einsam sortiert die Rumänin in einer großen Halle auf dem Bauernhof von Andreas Löding frisch geerntete Spargelstangen in farbige Plastikkisten. Von ihren polnischen Kolleginnen ist sie durch einen Vliesvorhang getrennt. „Das ist eine Vorgabe der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert