Kriminalität : Streitschlichter durch Tellerwurf und Messerstich verletzt

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. /Archiv
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. /Archiv

Beim Versuch, einen Streit zu schlichten, sind zwei Angestellte eines Restaurants in Hamburg-Horn durch einen Messerstich und einen Tellerwurf verletzt worden. Ein 56-Jähriger und eine junge Frau hätten sich am Samstagabend zunächst ein Handgemenge geliefert, teilte die Polizei mit. Zwei Begleiter seien der Frau zu Hilfe gekommen. Als die Angestellten schlichten und die Beteiligten aus dem Lokal drängen wollten, habe die Frau einem der Angestellten einen Teller an den Kopf geworfen. Der 27-Jährige erlitt eine Platzwunde. Sein 28 Jahre alter Kollege bekam einen Messerstich in den Bauch. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht.

shz.de von
12. August 2018, 17:26 Uhr

Die Polizei konnte die Frau und ihre beiden Begleiter ermitteln. Es handele sich um eine 20-Jährige und zwei Männer im Alter von 19 und 20 Jahren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert