Energie : Stadtwerke versorgen Flensburg ohne Kohle

shz.de von
10. August 2017, 13:42 Uhr

Erstmals seit rund 50 Jahren sind die Flensburger Stadtwerke bei der Erzeugung von Wärme und Strom im Juli ohne Kohle ausgekommen. Die notwendige Energie habe die 2016 in Betrieb genommene Gas- und Dampfturbinenanlage geliefert, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Ausschlaggebend für die Entscheidung, ob die Kohlekessel oder die neue Turbine genutzt werden, seien Brennstoff- und Strompreise. Durch den Einsatz seien die Kohlendioxid-Emissionen im Juli gesenkt worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert