Fußball : St. Pauli will Serie gegen Kiel fortsetzen

Trainer Markus Kauczinski von St. Pauli steht vor dem Spiel im Stadion. /Archiv
Trainer Markus Kauczinski von St. Pauli steht vor dem Spiel im Stadion. /Archiv

Der FC St. Pauli will seine positive Serie gegen die Spitzenteams der 2. Fußball-Bundesliga im Nordderby fortsetzen. Nach dem 0:0 gegen den aktuellen Spitzenreiter 1. FC Nürnberg und dem 1:0 bei Erstliga-Absteiger FC Ingolstadt traut Markus Kauczinski seiner Elf auch gegen Holstein Kiel einen Erfolg zu. «Wir gehen optimistisch ins Spiel, da die Leistung in den vergangenen zwei Partien gestimmt hat», sagte der Trainer am Freitag mit Blick auf die Partie im ausverkauften Millerntor-Stadion am Sonntag (13.30 Uhr).

shz.de von
23. Februar 2018, 15:40 Uhr

Dass Aufsteiger Kiel als Tabellendritter Chancen auf den Aufstieg in die Bundesliga hat, verwundert Kauczinski nicht. «Holstein hat eine gute Mannschaft, die zusammengewachsen ist. Kontinuität zahlt sich aus», betonte er.

Der Coach hat besonders großen Respekt vor einem St. Pauli-Akteur, der an die Kieler ausgeliehen ist. Denn Marvin Ducksch ist mit zwölf Treffern erfolgreichster Torschütze der Gäste. «Er ist schwer zu greifen, trifft gute Entscheidungen und hat einen guten Fuß. Wir werden uns im Verbund um ihn kümmern, auch wenn ein guter Stürmer über 90 Minuten nicht komplett auszuschalten ist.»

Ob St. Paulis Mittelfeldakteur Cenk Sahin nach auskurierter Bänderverletzung schon wieder im Kader stehen wird, will der Coach kurzfristig entscheiden. Auf Verteidiger Clemens Schoppenhauer können die Hamburger hingegen nach einer Schulteroperation in dieser Spielzeit nicht mehr bauen. «Die Operation ist soweit gut verlaufen, aber die Saison ist für ihn gelaufen», betonte der 48-Jährige.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert