Fußball : St. Pauli rutscht nach 1:1 gegen Heidenheim auf Platz drei

Hamburgs Philipp Ziereis (l.) und Heidenheims Torwart Kevin Müller im Zweikampf.
Hamburgs Philipp Ziereis (l.) und Heidenheims Torwart Kevin Müller im Zweikampf.

Der FC St. Pauli hat seinen zweiten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verloren. Die Hamburger kamen am Samstag gegen den 1. FC Heidenheim nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Marc Schnatterer brachte die Gäste vor 29 546 Zuschauern in der 52. Minute in Führung. Henk Veerman glich zehn Minuten später aus. Die Hanseaten rutschten durch das Remis hinter den Hamburger SV und den 1. FC Köln auf Platz drei. Sie könnten am Sonntag auch noch von der SpVgg Greuther Fürth oder Union Berlin verdrängt werden. Der 1. FC Heidenheim ist nach seinem sechsten Spiel ohne Niederlage Tabellenfünfter.

shz.de von
10. November 2018, 15:13 Uhr

Die Hamburger waren von Spielbeginn an die dominante Mannschaft. Die Gäste legten den Fokus zunächst auf das Verteidigen und agierten erst gegen Ende der ersten Halbzeit offensiver. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte brachte Schnatterer seine Mannschaft mit einem Schuss in das lange Eck mit 1:0 in Führung. Die Hamburger glichen nach einer tollen Vorarbeit von Marvin Knoll durch den eingewechselten Veerman aus und hatten in der Schlussphase mehrmals den Siegtreffer auf dem Fuß.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert