Fußball : St. Pauli reist mit Verletzungssorgen zum FC Erzgebirge Aue

Der FC St. Pauli reist mit Verletzungssorgen zum Auswärtsspiel nach Aue. C. Charisius/Archiv
Der FC St. Pauli reist mit Verletzungssorgen zum Auswärtsspiel nach Aue. C. Charisius/Archiv

Hamburg (dpa/lno) – Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss im Spiel beim FC Erzgebirge Aue auf mehrere Leistungsträger verzichten. Stürmer Sami Allagui, Kapitän Bernd Nehrig sowie die Defensivspieler Christopher Avevor, Luca Zander, Marc Hornschuh und Jan-Philipp Kalla fehlen am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) allesamt verletzungsbedingt.

shz.de von
14. September 2018, 13:52 Uhr

«Durch die Ausfälle ergeben sich einige Fragezeichen. Deshalb haben wir unterschiedliche Sachen trainiert – wie beispielsweise eine Dreierkette, die gegen Aue eine Option für uns ist», sagte Trainer Markus Kauczinski am Freitag in Hamburg. Er ist daher gezwungen, die Mannschaft umzustellen. So nannte er den 19-jährigen Innenverteidiger Florian Carstens einen möglichen Kandidaten für die Startelf.

Der Kiezclub hat nach vier Spieltagen sechs Punkte auf dem Konto, kassierte zuletzt aber drei Pflichtspiel-Niederlagen in Serie. «Wir haben etwas gutzumachen. Dafür müssen wir den gleichen Torhunger zeigen, hinten kompakt stehen und besser verteidigen. Daran haben wir über die Woche gearbeitet», meinte der Trainer.

Erzgebirge Aue ist noch sieglos. Die Hamburger konnten jedoch seit sieben Spielen nicht mehr gegen die Auer gewinnen. «Ich weiß um die Negativserie. Diese wollen wir durchbrechen, das haben wir auch schon gegen Darmstadt 98 geschafft», sagte Kauczinski zuversichtlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert