Freizeit : Sprung über den Atlantik: Miniaturwunderland mit Südamerika

Das Miniaturwunderland hat erneut die Auszeichnung «größte Modelleisenbahn der Welt» erhalten. /Archivbild
Das Miniaturwunderland hat erneut die Auszeichnung «größte Modelleisenbahn der Welt» erhalten. /Archivbild

Den eigenen Rekord haben sie gerade auf 15 715 Metern erweitert, da blickt das Miniaturwunderland schon in die Zukunft: Auf der anderen Seite des Fleets soll es weitergehen - mit Südamerika.

shz.de von
14. August 2019, 15:42 Uhr

Seit vielen Jahren ist das Miniatur-Wunderland in der Speicherstadt offiziell die größte Modelleisenbahnanlage der Welt - und eines der beliebtesten Ziele von Touristen in Hamburg. Damit das so bleibt, lassen sich die beiden Geschäftsführer Frederik und Gerrit Braun immer wieder etwas Neues einfallen. «Unser Anspruch war es schon immer, uns selbst zu übertreffen und unsere Besucher zu überraschen», sagte Frederik Braun am Mittwoch in Hamburg. Daher wagen die beiden Brüder nun mit Südamerika den Sprung über den Atlantik - der neue Abschnitt soll bis Ende 2021 in einem Nachbargebäude auf der anderen Seite des Fleets entstehen - verbunden mit einer Brücke.

«Wir gehen komplett neue Wege und begeben uns auf ein großes Abenteuer. Ob alles so klappt, wie wir es uns erträumen, weiß ich noch nicht», meinte Frederik Braun. Die Idee dazu sei Ihnen gekommen, als sie in New York eine Familie aus Argentinien kennengelernt haben. «Der südamerikanische Kontinent unterscheidet sich gewaltig vom europäischen», meinte Braun. All das authentisch erlebbar zu machen, sei aus einer tausende Kilometer entfernten Werkstatt in Hamburg kaum möglich. Daher werden Modellbauer des Wunderlandes gemeinsam mit einem Team aus 15 Südamerikanern den neuen Abschnitt in einem Vorort von Buenos Aires erschaffen.

Als vorerst letzter Abschnitt im bisherigen Gebäude wird gerade am Abschnitt Monaco/Provence gebaut. Gerrit Braun versucht hier gemeinsam mit seinem Team eine neuartige Technik zu entwickeln. Die Vision ist es, über skalierbare Magnetfelder ein Miniatur-Formel-1-Rennen zu erschaffen. «Das ist neben unserem Flughafen das bisher technisch anspruchsvollste Projekt in der Geschichte des Wunderlandes», erklärte Gerrit Braun. Die Eröffnung ist für November 2020 geplant. Schon vorher werde auf neun Quadratmetern ein kleiner, aber sehr detailreicher Teilabschnitt eröffnet: eine neue Kirmes.

Vor der Vorstellung der neuen Projekte erhielt das Miniaturwunderland vom Guinness-Buch der Rekorde erneut die Auszeichnung «größte Modelleisenbahn der Welt». Damit konnten die Braun-Brüder ihren eigenen Rekord von 15 400 Meter auf 15 715 Meter erweitern und erhielten sogar noch einen neuen Rekord dazu: Den Titel der maßstabsübergreifend weltgrößten Modelleisenbahn. Was das bedeutet? Es gibt weltweit Modelleisenbahnen in vielen unterschiedlichen Maßstäben. Vergleichbar sind alle durch den genormten Maßstab, der sich auf die reale Welt bezieht. Mit nunmehr umgerechnet 1367,21 Kilometern «Echtlänge» kann sich das Wunderland zukünftig als größte Modelleisenbahnanlage der Welt über alle Maßstäbe hinweg nennen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen