Brände : Sieben Katzen aus brennendem Haus gerettet

Avatar_shz von 20. Februar 2021, 09:19 Uhr

shz+ Logo
Ein Feuerwehrmann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift „Einsatz Feuerwehr“.
Ein Feuerwehrmann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift „Einsatz Feuerwehr“.

Rettungskräfte haben im Hamburger Stadtteil Stellingen sieben Katzen aus einem brennenden Haus gerettet.

Hamburg | Das Feuer sei am Freitagabend in einem Kellerraum des Mehrfamilienhauses ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig retten. Mehrere Feuerwehrleute holten die insgesamt sieben Katzen aus den verrauchten Wohnungen. Ein Tier biss einem Retter in den Finger und verletzte ihn leicht. Ein weiterer Feuerwehrmann verletzte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert