Kriminalität : Schüsse vor Sportstudio: Verdächtiger kommt vor Haftrichter

Ein Polizist geht auf einem Parkplatz hinter einem VW mit zertrümmerter hinterer linker Seitenscheibe vorbei.  
Ein Polizist geht auf einem Parkplatz hinter einem VW mit zertrümmerter hinterer linker Seitenscheibe vorbei.  

shz.de von
14. Juli 2018, 10:44 Uhr

Nach den tödlichen Schüssen auf einen 26-Jährigen vor einem Fitnessstudio in Hamburg soll der Tatverdächtige im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden. Das sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Samstag. Der 23 Jahre alte Deutsch-Afghane war am Freitag kurz nach der Tat auf der Flucht festgenommen worden. Er soll den 26-Jährigen auf dem Parkplatz des Sportstudios mit mehreren Schüssen getötet haben. Der 26-jährige Afghane starb noch am Tatort. Die Polizei vermutet die Hintergründe der Tat in der organisierten Kriminalität.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert