Parteien : Scholz gibt vermutlich Abschied bekannt: Wechsel nach Berlin

Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg.
Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg.

Der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) wird am Freitag vermutlich seinen Rückzug aus dem Amt und den Wechsel ins Bundeskabinett nach Berlin ankündigen. Scholz tritt als kommissarischer SPD-Vorsitzender gemeinsam mit Fraktionschefin Andrea Nahles in Berlin vor die Presse (10.00 Uhr), um die Ministerliste der Sozialdemokraten zu verkünden. Wesentliche Teile daraus waren bereits am Vortag durchgesickert. So werden Sigmar Gabriel und Barbara Hendricks dem Kabinett nicht mehr angehören, dafür Heiko Maas das Außen- und Franziska Giffey das Familienministerium übernehmen.

shz.de von
09. März 2018, 05:21 Uhr

Scholz hatte bislang nicht offiziell bestätigt, dass er als Finanzminister und Vizekanzler in die vierte Merkel-Regierung eintreten wird. Alles andere wäre jedoch eine große Überraschung. Am Nachmittag wird in Hamburg der SPD-Landesvorstand zusammentreten, um über eine mögliche Nachfolge von Scholz als Hamburger Bürgermeister zu beraten. Das Ergebnis will Scholz, der auch SPD-Landesvorsitzender ist, im Anschluss (17.30 Uhr) bekanntgeben. Als Favorit gilt der bisherige Fraktionsvorsitzende Andreas Dressel. Die endgültige Entscheidung trifft ein SPD-Parteitag am 24. April.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert