Bürgerschaft : Schlagabtausch zur Corona-Politik in der Bürgerschaft

Avatar_shz von 08. April 2021, 17:07 Uhr

shz+ Logo
Dominik Lorenzen, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in der Hamburgischen Bürgerschaft, spricht während der Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft.
Dominik Lorenzen, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in der Hamburgischen Bürgerschaft, spricht während der Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft.

Seit knapp einer Woche dürfen die Hamburger nachts nur noch mit triftigem Grund auf die Straße. Die Ausgangsbeschränkung ist Teil der jüngsten Corona-Eindämmungsverordnung des rot-grünen Senats, die in der Bürgerschaft für Streit sorgt.

Hamburg | Sechs Tage nach Inkrafttreten der nächtlichen Ausgangsbeschränkung in Hamburg haben sich Regierung und Opposition in der Bürgerschaft einen Schlagabtausch zur Corona-Politik geliefert. Während Linke, AfD und FDP die Maßnahme des rot-grünen Senats aus unterschiedlichen Gründen strikt ablehnten, nutzten SPD und CDU am Donnerstag die Debatte, um sich geg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert